Mehr Infos...

Start Balou

Balou

alt Also klar, Balou ist der tollste Hund der Welt! Wie könnte es auch anders sein? Und wenn ich das finde, dann stimmt es sicher, denn ich habe eine waaaaaaahnsinnig perfektionistische Ader!

Aber mal ehrlich: Balou ist ein Schlitzohr, der das Leben als eine einzige Party sieht, die eigens für ihn geschmissen wird! Er hat unwiderstehlichen Charme und wickelt grundsätzlich alle Leute, die Tiere auch nur im Ansatz mögen, um die Pfote. Er hat den tollsten Hinschmelzblick überhaupt - und wer es nicht glaubt, soll seine Züchterin Sandra fragen! :o) Sein Blick ist sowieso sehr ausdrucksvoll und er kann sich damit extrem deutlich mitteilen. Zum Beispiel verstehen meist auch die hunde-untauglichsten Menschen, dass er gerne was von ihrem Essen abhaben möchte ;o)

Er ist todlieb und lässt alles mit sich machen, sich überall anfassen und sogar die Behandlung von Wunden sind kein Problem. Eines seiner grössten Hobbys ist das Schmusen - er könnte tagelang mit mir auf dem Sofa liegen und sich kraulen lassen. Nach einem Schultag, an dem er von mindestens zwanzig Kindern gekrault wurde, hat er nur einen Bruchteil seiner erwünschten Krauldosis abbekommen. Er ist geräuschesicher, weder Gewitter noch Feuerwerke oder Schüsse sind für ihn besonders interessant. Ich kann ihn problemlos überall mitnehmen: Restaurants, öffentliche Verkehrsmittel, Läden, Markt oder Kilbi - alles kein Problem. Für ihn ist es die Hauptsache, dass er dabei sein darf. Und wenn ihn etwas doch verunsichert, dann setzt er sich hin und schaut die ganze Sache mal mit schiefgelgtem Kopf an, bis er weiss, was er davon halten soll.

Seine Intelligenz macht seiner Rasse alle Ehre: Er lernt sehr schnell - je verrückter die Aufgabe oder der Trick, desto lieber und schneller lernt er ihn. Leider haben schlaue Hunde auch einen Nachteil: Sie finden seeeeeehr schnell heraus, wie sie ihr Frauchen überlisten können ;o) Balou arbeitet gerne, Tricktraining ist für ihn etwas vom Tollsten: Egal wie lange das Training dauert - eineinhalb Stunden oder zwei Tage - Balou wedelt immer begeistert beim Arbeiten. Draussen beim Spaziergang ist er ein von Energie nur so strotzendes Hüpfehopfeding - ich habe für seinesgleichen eigens einen neuen Namen erfinden müssen: Springurudel (Springbock-Känguruh-Pudel-Mix). Drinnen ist er ruhig, unauffällig und braucht trotz seiner Grösse fast keinen Platz :o)

Natürlich hat er auch so seine Schwächen - wer nicht? Und ich muss mich manchmal wahnsinnig zusammenreissen, damit ich das auch akzeptieren kann. Eine davon: Balou liebt Katzen über alles. Und Rehe und Kaninchen... Also, damit meine ich: er jagt Katzen, Rehe und Kaninchen. Daran arbeiten wir noch und im Moment machen wir Fortschritte. Ich denke mal positiv und sage, dass wir das noch in den Griff kriegen! :o) Ausserdem ist Balou waaaahnsinnig neugierig. Das kann natürlich auch Vorteile haben - aber manchmal ist das doch etwas lästig, zum Beispiel wenn er seine Nase in fremde Einkaufstaschen oder Autos steckt - oder einfach mal in ein Gebäude reinspaziert, um zu sehen, welche netten Leute denn dort wohnen... ;o)

 


© 2011 by chrueseli.ch